Korrekturrand Dissertation

Re: Korrekturrand einstellen

Beitragvon chris0 » 19.02.2009, 07:17

Guten Morgen, vielen vielen Dank an alle für eure Beiträge.Ich werde mir nochmal überlegen, ob es nicht eventuell wirklich besser ist, nur einseitig drucken zu lassen. Ist vielleicht auch leichter zu korrigieren als wenn man auch die Rückseiten korrigieren muss. Vorgaben habe ich bezüglich des Drucks keine, es soll aber gebunden sein. Ich habe für die Formatierung eine Vorlage an der ich mich orientieren soll, wobei ich da auch Bedenken habe, denn dort sind die Schriftgrößen unglaublich klein. Standard ist dort Größe 10, Fußnoten 8, ich finde das ist doch kaum noch angenhem zu lesen. Wollte eigentlich mit 12/10 bzw. 11/9 abgeben.

@eva: doch, auch wir Juristen müssen veröffentlichen, es geht nur um das "Korrekturexemplar", wenn man es so nennen mag.

@showbee: tausend dank für den word-tipp, ich dachte mir schon, dass es dafür eine Funktion geben muss.

Bei kaum einem Thema gibt es so viele unterschiedliche Empfehlungen und Vorschriften wie bei den Randeinstellungen der Hausarbeit. Dies liegt nicht nur daran, dass auf der einen Seite einige Dozenten einen extrabreiten Rand zum Korrigieren verlangen und andere wiederum auf einer gleichmäßigen Verteilung des Randes bestehen.

Vielmehr gehen die Positionen auch bei der Frage, wie breit der jeweilige Rand sein soll, weit auseinander: Die Vorschläge für die Rand-Breite gehen dabei teilweise um bis zu 5 cm auseinander.

Welchen Rand soll ich benutzen?

Am wenigsten diskutiert werden die Maße für den der oberen und unteren Rand der Hausarbeit. Üblich sind hier 2,0 cm bis 2,5 cm.
Beim linken und rechten Rand erstrecken sich die empfohlenen Bandbreiten von 1,5 cm bis 7,0 cm. Wir empfehlen grundsätzlich für den linken und rechten Rand eine jeweils gleiche Ausdehnung von 2,5 cm bis 3,0 cm.

Feste Heftung der Hausarbeit und Korrekturrand

Verlangt ein Dozent eine feste Heftung, sollte der linke Rand um jeweils einen Zentimeter auf 3,5 cm bis 4 cm vergrößert werden. Eine feste Heftung ist allerdings bei Hausarbeiten eher unüblich und wird v. a. bei Bachelor- und Master-Abschlussarbeiten verlangt.

Einige Dozenten bestehen auf einem Korrekturrand, um Anmerkungen zur Hausarbeit bequem anbringen zu können. Dieser beträgt üblicherweise ein Drittel einer DIN-A4-Seite, also genau 7 cm. Der Korrekturrand sollte auf der rechten Seite angebracht werden.

Hinweis: Natürlich bietet sich der Rand als Möglichkeit an, den Inhalt der Hausarbeit auf die geforderte Anzahl von Seiten zu erhöhen bzw. zu beschränken.
Das Spiel mit den Randeinstellungen sollte jedoch nur in Maßen gespielt werden – du musst davon ausgehen, dass dein Dozent aus seiner eigenen Erfahrung (zum einen durch die Korrektur von Hausarbeiten und zum anderen durch die Erfahrung als Autor, der z.B. Aufsätze bei Zeitschriften nur in einem bestimmten Umfang einreichen darf) alle Tricks kennt und bei Übertreibungen Konsequenzen (z.B. in Form eines Notenabzuges) ziehen kann.

Literaturempfehlungen (Anzeige)

Die folgenden Bücher beschäftigen sich unter anderem auch mit den Themen „Wissenschaftliches Arbeiten“ und „Hausarbeit schreiben“ und werden zur weiteren Lektüre empfohlen!

Categories: 1

0 Replies to “Korrekturrand Dissertation”

Leave a comment

L'indirizzo email non verrà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *